Kapelle Holz

"Eine halbe Stunde oberhabl des Dorfes, vor imposanter Kulisse des Bietschhorns, fügt sich die Bartholomäuskapelle aus dem Anfang des 18. Jh. mi mehreren Gebäuden zum malerischen Weiler Holz. Als Kapellenpatron ist der Hl. Bartholomäus ins Zentrum gerückt, begleitet vom erstbezeugten Walliser Bischof udn Diözesanpatron Theodul mit Glock und Teufel als typischen Attributen und dem hl. Antonius dem Einsiedler in den Seitennischen."

 

"Nach einer Renovation in den 60er Jahren ist die Kapelle aus Anlass der 700-Jahrfeier 1999/2000 fachkundig restauriert worden. Am Türmchen mit offenem Riienhelm aus Tuff sind Kreuz und Glocke ergänzt."

 

Quelle: Dr. Gregor Zenhäusern, 2002, Mengis Druck und Verlag, Visp