Messdieneraufnahmen November 2019

An den Gottesdiensten vom ersten Novemberwochenende wurden unsere neuen Messdienerinnen und Messdiener feierlich in die Ministrantenschar aufgenommen. Der Gottesdienst stand unter der Thematik „Ein Leib, viele Glieder - Gemeinsam sind wir stark“. Als Teil der Gemeinschaft der Gläubigen übernehmen die Kinder einen wichtigen Dienst am Altar. Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass sich junge Menschen in der Kirche engagieren. Umso dankbarer sind wir, dass so viele Kinder die Aufgabe als Messdiener in unseren Pfarreien übernehmen wollen. Wir danken auch allen anderen Ministrantinnen und Ministranten für ihre Arbeit während dem ganzen Jahr und den Eltern für die Unterstützung. 

200 Jahre Bielkapelle Zeneggen

Die Pfarrei Zeneggen feiert in diesem Jahr ein besonderes Ereignis. 1818 begannen ihre Vorfahren auf dem Biel eine Kapelle zu errichten, welche den vierzehn Nothelfern und der Maria Immaculata geweiht war. Die Bielkapelle, wie sie heute genannt wird, sollte den Bewohnern des Berges als Wallfahrtskapelle dienen. Bereits ein Jahr später war der Bau vollendet. Seither pilgern Menschen von nah und fern zu dieser Kapelle, von der man einen wunderschönen Ausblick auf die Bergwelt geniessen kann, um Kraft zu tanken oder für ihre Anliegen zu beten. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, hat der Pfarreirat in diesem Sommer mehrere Anlässe in der Bielkapelle organisiert. Im Mai waren Interessierte zu einem besinnlichen Weg von der Kirche zur Kapelle eingeladen. Zusammen mit dem Jugendverein wurde im Juni der Film "Willkommen  bei den Hartmanns" gezeigt. 

 

Konzert am 15. August 2019

Jung und alt, Pfarreiangehörige und Auswärtige fanden an Maria Himmelfahrt, am späten Nachmittag bei schönstem Sommerwetter den Weg hinauf auf den Biel. Das Konzert, das als dritter Anlass des 200-Jahr-Jubiläums der „Kapelle zu den vierzehn Nothelfern“ durchgeführt wurde, war sehr gut besucht. Das Musikensemble „ad hoc“ bestand aus vierzehn, zum Teil sehr jungen Musikern, die im Dorf wohnen oder ihm verbunden sind. Einer der Höhepunkte war sicher das Orgelspiel von Adrian Zenhäusern auf der aus dem Jahre 1820 stammenden Carlen Orgel, die mit einem Blasebalg betrieben wird. 

 

 

Patronatsfest am 8. September 2019

Obwohl es am Morgen noch etwas regnete, konnte die Pfarrei Zeneggen das Patronatsfest zum 200-Jahr-Jubiläum der Bielkapelle wie geplant unter freiem Himmel auf dem Biel feiern. Da Pfarrer Marek noch in den Ferien weilte, hatte man Pfarrer Paul Martone, ehemaliger Pfarradministrator von Zeneggen als Zelebrant eingeladen. Er fand dann auch die richtigen Worte zur Jubiläumsmesse und betonte dabei, dass die 14 Nothelfer Menschen gewesen waren, die Schwieriges erlebt hatten und uns deshalb auch in schweren Zeiten Fürsprecher und Begleiter sein können. Musikalisch wurde die Eucharistiefeier mit wunderschönen Liedern vom Jodlerchor Balfrin umrahmt. Anschliessend waren alle zum Raclette eingeladen. Schon bald zeigte sich auch die Sonne und so genossen die Anwesenden das gemütliche Beisammensein vor der Kapelle, lauschten den heimatlichen Jodelgesängen und liessen sich vom Pfarrei- und Gemeinderat mit Speis und Trank verwöhnen. 


Abschied von Pastoralassistentin Madeleine Kronig

Mit dem Ende dieses Seelsorgejahres findet auch meine Tätigkeit in den Schattenbergen und Zeneggen ihren Abschluss. Vor acht Jahren durfte ich an der Seite von Pfarrer Marek Cichorz die Arbeit in den Schattenbergen aufnehmen. Freude und Leid der Menschen sind die Basis jeder seelsorglichen Tätigkeit. Im Verlaufe der Zeit stiess zum Seelsorgeteam Eveline Pfammatter und vor zwei Jahren Rafaela Kurmann hinzu. Ich darf auf eine spannende Zeit zurückblicken, in der es galt, sich den Herausforderungen von vier Pfarreien zu stellen. Danken möchte ich den Mitgliedern des Seelsorgeteams für die angenehme Zusammenarbeit. Unsere «Denkfabriktage» werden mir in lebendiger Erinnerung bleiben, entsprangen an ihnen doch zahlreiche Ideen, die wir mit den unterschiedlichen Jahresthemen in die Pfarreien zu tragen versuchten. Ein herzliches Dankeschön all jenen, die die Arbeit mit Wohlwollen und konstruktiver Kritik mitgetragen haben. Auf mich wartet eine neue Herausforderung im Dienst der Menschen unseres Bistums. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute und Gottes Segen.

                                                                                                                      Madeleine Kronig, Pastoralassistentin


Pastoralbesuche in Eischoll und Unterbäch

Am ersten Aprilwochenende besuchten Bischof Jean-Marie Lovey und Generalvikar Lehner die Pfarreien Eischoll und Unterbäch. Am Samstag fanden verschiedene Begegnungen mit den Pfarrei- und Kirchenräten sowie dem Seelsorgeteam in Unterbäch statt. Abschluss bildeten der Gottesdienst mit den Pfarreiangehörigen von Unterbäch und das anschliessende Apéro in der Turnhalle. Am Sonntag stand zuerst die Begegnung mit den Firmlingen und ihren Firmpaten auf dem Programm. Anschliessend spendete der Bischof den Firmlingen beider Pfarreien das Sakrament der Firmung in der Kirche von Eischoll. Beim Apéro auf dem Kirchplatz blieb Zeit für Gespräche und Begegnungen. Den Pfarrei- und Kirchenräten, den Kirchenchören, den Musikvereinen und allen anderen, die zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben, danken wir ganz herzlich für ihr Engagement.  

 


Erstkommunionfeiern

Die Erstkommunikanten unserer vier Pfarreien durften in der Zeit nach Ostern zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie zu empfangen. Jesus möchte im heiligen Brot in unsere Mitte kommen. So lautete unser diesjähriges Thema: „Jesus, unsere Mitte“. Mögen sie Jesus für immer in ihren Herzen spüren und aus dieser Erfahrung Kraft für ihr Leben schöpfen.

 

            Erstkommunikanten von Bürchen                                          Erstkommunikanten von Zeneggen


Erstkommunikanten von Eischoll und Unterbäch


Pastoralbesuche in Bürchen und Zeneggen

Am zweiten Maiwochenende fanden die Pastoralbesuche in Bürchen und Zeneggen statt. Bischof Jean-Marie und Generalvikar Richard nahmen in beiden Pfarreien an Sitzungen mit den verschiedenen Räten teil und die Firmlinge trafen die beiden vor dem Empfang des Firmsakraments zu einem Gespräch. Anlässlich der Apéros, die nach den Firmgottesdiensten von den Gemeinden offeriert wurden, blieb auch Zeit für die Begegnung mit der Bevölkerung.

Firmung vom Samstag, 10. Mai 2019 in Zeneggen


Firmung vom Sonntag, 11. Mai 2019 in Bürchen


Download
Amoris laetitia
papa-francesco_esortazione-ap_20160319_a
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB