Herzlich willkommen

Die Situation, in der wir uns zurzeit befinden, ist für uns alle nicht einfach. Wir können uns nicht mehr zu den Gottesdiensten treffen. Unsere Pfarreien sollen trotz Corona lebendig bleiben. In Gedanken und im Gebet bleiben wir miteinander verbunden. 

 

Jeden Abend zünden wir um 19.00 Uhr eine brennende Kerze an und stellen diese als sichtbares Zeichen vors Fenster. Halten wir dann einen Moment inne und denken wir an die vielen Menschen in Not. Weiter unten finden Sie einige Gebete, die es ihnen vielleicht erleichtern, mit Gott zu sprechen. 

 

Das Seelsorgeteam


Gebete

Hier bin ich, Gott, vor dir, so wie ich bin –

Mit meiner Angst, meiner Sehnsucht, meiner Hoffnung, 

meiner Freude, meinem Ärger, meinen Enttäuschungen…

Hilf mir zu sehen, was du mir zeigen möchtest,

zu hören, was du mir sagen möchtest,

zu spüren, dass du immer bei mir bleibst.

 

 

Du, HERR, bist immer bei mir.

Du schenkst mir Augenblicke der Stille,

Atempausen, in denen ich zur Ruhe komme.

Du sprichst Worte, die mich aufrichten,

die mir innere Gelassenheit geben. 

 

 

Bleibe bei uns, HERR,

denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.

Bleibe bei uns und bei allen Menschen.

Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt.

Bleibe bei uns, wenn über uns kommt

die Nacht der Trübsal und Angst

die Nacht des Zweifels und der Anfechtung.

 

 

HERR

Ich will umkehren zu dir, 

zu einer leidenschaftlichen Liebe

Zu einem grenzenlosen Vertrauen

zu einem einfachen Glauben.

 

Ich will umkehren zu dir, 

die Gerechtigkeit suchen

Den Frieden bringen

die Versöhnung leben.

 

Ich will umkehren zu dir, 

das Gute sehen

das Wahre erkennen

das Schöne feiern.

 

 

Lebensspender Gott,

Segne mich und lass mich zum Segen werden für andere,

nach meinen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Segne die Menschen, die mir nahe sind.

Segne die Menschen aus unserem Dorf.

Segne die Menschen da draussen in der Welt. Amen